Onitsuka: der (knallgelbe) Tiger am Fuß

Onitsuka Tiger Coverbild

Von einer der ältesten Schuhfirmen Japans stammen meine absoluten Lieblings-Sneaker, die Onitsuka Tiger. In den frühen 1950er Jahren war das auch der Name des Herstellers, der seit den späten 70er Jahren unter dem Namen Asics firmiert und sich zu einem der größten Sportschuh-Hersteller weltweit entwickelt hat.

Der Firmengründer Kihachiro Onitsuka, 1949 Anfang dreißig, empfand den Sport als wohltuend und hilfreich für den Wiederaufbau des Selbstwertgefühls der japanischen Nachkriegsjugend. Seinen zu leistenden Beitrag sah er darin, die Sportler mit den perfekten Schuhen zu versorgen, um ihre Sportart bestmöglich ausüben zu können. Den Grundstein für den Aufbau der Firma und der Marke Onitsuka Tiger legte er mit einem Basketballschuh, in den folgenden Jahrzehnten etablierte sich Asics dann vor allem im Bereich Laufschuhe.

Uma Thurman trägt Onitsuka Tiger im Film Kill Bill

Uma Thurman trägt Onitsuka Tiger in einer Kampfszene aus dem Film „Kill Bill“ (Screenshot DVD)

Markenzeichen von Onitsuka Tiger sind seit 1966, dem Jahr, in dem spezielle Schuhe für die Olympischen Spiele 1968 in Mexiko vorgestellt wurden, die Tigerstreifen auf den Schuhen. Mal dezent Ton-in-Ton auf den Schuh appliziert, mal in kontrastreicher Farbe, wie bei meinen knallgelben Sneakers mit ihren schwarzen Streifen aus der Kollektion Mexico 66. International bekannt(er) wurde gerade diese im Jahr 2003 durch den Auftritt von Uma Thurman in gelb-schwarzem Outfit und passenden Onitsuka Tigers in dem Film „Kill Bill“ von Quentin Tarantino.

Onitsuka Tiger: Sneaker mit Tragekomfort und Style-Faktor

Ich liebe meine Sneaker, die unglaublich bequem, leicht und vor allem luftig sind. Letzte Eigenschaft ist mir besonders wichtig – nach einer Kindheit in vielen häufig gefühlt völlig luftundurchlässigen Turnschuhen, die ich gedanklich schon gerne ausgezogen hätte bevor ich nur hineingeschlüpft war. Die Farbe ist knallig und passt trotzdem oder gerade deswegen zu fast jedem Outfit. Oft genug wurde ich schon auf die Onitsukas angesprochen, weil das Knallgelb offensichtlich nicht nur ins Auge sticht, sondern so extrem farbenfrohe Schuhe wohl nach wie vor eher selten zu sehen sind. Pflegeleicht sind die Schuhe darüber hinaus. Meinen sieht man zwar an, dass sie schon getragen wurden. Wie lange und oft allerdings glücklicherweise nicht.

Asics ist heute fünftgrößte Sportschuhmarke weltweit. Die Schuhe sind dabei schon lange nicht mehr nur auf den Sport, sondern auch auf den Freizeitgebrauch ausgelegt. Der Firmenname ist übrigens das Akronym für „Anima Sana in Corpore Sano“, was so viel wie „gesunde Seele in gesundem Körper“ bedeutet. Ja, so fühlt es sich an, wenn ich mit meinen sonniggelben Sneakers unterwegs bin.

Persönliche Randnotiz: sollte Asics sich irgendwann entscheiden, die Marathon-Tabi aus dem Jahr 1953 noch einmal aufzulegen – ich wäre sofort eine der ersten Kundinnen! *GRINS*

Für Interessierte: auf der Firmen-Webseite gibt es eine Slideshow zur Asics-Geschichte und Produktentwicklung seit Gründung des Unternehmens

Onitsuka Tiger
Marke: Asics
Bezugsquelle: Onitsuka Tiger (online kaufen); Ausgewählte stationäre (Sport-)Schuhgeschäfte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.