Zauberhafter Mini-Alltag seit 2011

Tatsuya Tanaka Instagram

Jeden Morgen freue ich mich auf eine neue, zauberhafte, detailverliebte, überraschende, lustige oder komische Szenerie aus der Hand von Tatsuya Tanaka. Seit 2011 kreiert der 1981 geborene Japaner unermüdlich dioramenhafte Welten aus winzigen Modellfiguren, die er in Beziehung setzt mit alltäglichen Gegenständen.

Tatsuya Tanaka, 20. April 2011

Eines der ersten Bilder von Tanaka Tatsuya vom 30. April 2011

Neu ist sein Miniature Calender nicht, den er vor über sechs Jahren, am 20. April 2011, mit anderen zu teilen begann. Um so mehr fasziniert seine unermüdliche und schier unerschöpfliche Kreativität, die er mit den fotografischen Abbildungen seiner täglichen Inszenierungen unter Beweis stellt.

Instagram-Account Tanaka Tatsuya

Auszug aus Tatsuya Tanakas Werken, 2017

Zu Beginn postete Tatsuya Tanaka schlichtweg Bilder seiner Sammlung an Diorama-Figuren, wie sich sehr gut anhand seines kalendarischen Foto-Archivs auf seiner Webseite nachvollziehen lässt.

Die Idee zu dem Langzeitprojekt „Miniature Calender“ entstand, nachdem ein anderer Nutzer auf Instagram kommentierte, er wünschte, jeden Tag eine neue Szene sehen zu können. Erst daraus entwickelte sich Tanakas eigentliche, kreative Schaffensphase, die in den immer perfekter inszenierten Alltagsszenen im Taschenformat mündete. Danke an dieser Stelle an den mir unbekannten Instagram-Kommentator!

Tatsuya Tanaka "way home"

Motiv „way home“ von Tatsuya Tanaka

Die von ihm gewählten Motive fallen Tatsuya Tanaka in seinem eigenen Alltag ein. Wenn sie auch noch so trivial erschienen, mache er sich sofort Notizen, um sie nicht wieder zu vergessen, bevor er sich an die Umsetzung machen könne, verriet er der Platform designboom in einem Interview. Eines seiner eigenen Lieblingsmotive ist „way home“, eine Szene, in der er eine seiner Miniaturfiguren über den mit schwarzem Stoff eingefassten Rand (gen. Tatami-Beri, たたみべり) einer Tatami-Matte laufen lässt, als wandele sie auf einem Weg zwischen Reisfeldern.

Bis heute hat Tatsuya Tanaka einige Print-Kalender sowie Bücher („Small Wonders“ vom August 2017 ist im Taschenbuchformat bei Amazon erhältlich) mit seinen Motiven veröffentlicht und ist ein gefragter Künstler mit Solo-Ausstellungen in Japan.

Für Volkswagen Japan entwickelte Tatsuya Tanaka kürzlich einen eigenen Miniaturkalender, „Miniature Drive“, dessen Entstehung in einem kleinen Video festgehalten und im Oktober 2017 auf YouTube hochgeladen wurde:

Ich hoffe, wir werden noch lange Zeit täglich viele neue Miniaturszenen von Tatsuya Tanaka zu sehen bekommen. Völlig kostenfrei. Nur online sollte man sein – und ihm unter unten stehenden Links am besten sofort folgen.

Miniature Calender
Künstler: Tatsuya Tanaka
Instagram: @tanaka_tatsuya / www.instagram.com
Facebook: miniature calender / www.facebook.com
Twitter: @tanaka_tatsuya /  www.twitter.com
Webseite: www.miniature-calender.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.